Freiheitsdressur von Bartolo Messina bei APASSIONATA – „Cinema of Dreams“ – 2016/2017

Sieben bildschöne Pferde folgen ihm auf Schritt und Tritt – sind in jeder Sekunde völlig bei ihm und lassen ihn nie aus den Augen: Die bedingungslose Freundschaft und das tiefe Vertrauen zwischen den Tieren und ihrem Trainer Bartolo Messina berührt nicht nur Pferdefreunde. Jeder Besucher spürt die Magie der Freiheitsdressur. Das Besondere an der Arbeit des Italieners: Er erkennt das Talent eines jeden Pferdes, unabhängig von seiner Rasse oder seinem Geschlecht. Ob temperamentvoller Araber oder gutmütige Appaloosa-Stute – er liebt es, das Beste in seinen Tieren zu entdecken, genau damit zu trainieren und darauf schlussendlich auch seine Freiheitsdressur aufzubauen.

Im Video erzählt der italienische „Pferdeflüsterer“ von der Beziehung zu seinen Pferden und von seinen beiden Auftritten in der Show „Cinema of Dreams“. Neben der Freiheitsdressur mit den Großpferden dürfen sich die Zuschauer nämlich auch auf süße Miniponys freuen. Ihr Training war übrigens eine besondere Herausforderung für Bartolo, da die Kleinen allesamt einen ganz eigenen Kopf haben.

Auch Kreativdirektor Holger Ehlers gerät ins Schwärmen über die beiden Auftritte. Zwei echte Highlights der neuen Show. Bei „Cinema of Dreams“ ist die Zeit des Kinos ist angebrochen. In einer Kleinstadt eröffnet das erste Lichtspielhaus und zieht vom ersten Tag an alle Besucher in seinen Bann. So auch Eve und Tom, die die letzten Tickets für den großen Premierenfilm ergattern können. Es ist der Beginn einer großen Freundschaft und ihres gemeinsamen Traums. Werden sie ihn, allen Widerständen zum Trotz, am Leben erhalten können?

Die neue APASSIONATA-Show begeistert die Zuschauer von der ersten Minute an und beeindruckt durch abwechslungsreiche Szenerien und das perfekte Zusammenspiel erstklassiger Dressur, packender Action und einzigartiger Choreografien.

Ähnliche Inhalte

Weitere anzeigen Weniger anzeigen