Transport: So reisen die APASSIONATA-Pferde

20.02.2017

An den Wochenenden sind die APASSIONATA-Pferde in unmittelbarer Nähe zur jeweiligen Show-Arena in gemütlichen Stallzelten untergebracht. Doch wie kommen sie vom APASSIONATA-Stall, ihrem Zuhause während der Tournee, dorthin? In dieser Episode trifft Fanreporterin die ehemalige Produktions-Assistentin Cosima und stellt ihr genau diese Frage. Im Interview erfährt sie, dass die Pferde immer am Tag vor der ersten Vorstellung in der Showstadt eintreffen. Mit speziell für Pferde konzipierten LKWs werden sie vom sogenannten Zwischenstall, in dem die Tiere unter der Woche ein ganz normales Pferdeleben mit Weiden und Ausritten führen, bis in die nächste Tourstadt transportiert. Die Transporter sind technisch bestens ausgerüstet – so kann der Fahrer vorn via Kamera genau sehen, wie es den Vierbeinern im Anhänger geht. Außerdem lassen sich die Seitenteile hochklappen, sodass die Pferde während der regelmäßigen Stopps gefüttert und getränkt werden können. Auch für frische Luft und Ausblick während der Fahrt ist gesorgt.
Obwohl immer auch ein Reiter im LKW mitfährt, kennen sich auch die Fahrer bestens mit Pferden aus. So ist auch bei längeren Fahrten das Wohl der Tiere immer sichergestellt.