Amercian Quarter Horse

Kein Pferd ist auf einer Viertelmeile schneller als ein Quarter Horse - weshalb die Rasse nach dieser Fähigkeit benannt wurde.

In "Im Bann des Spiegels" haben Western-Ikone Nina Lill und Quarter Horse "Jewel" den Sand in der Arena aufgewirbelt.

Älteste Rasse Amerikas

Im Quarter Horse vereinen sich die besten Eigenschaften unterschiedlichster Pferderassen: Während der Eroberung Amerikas importierten Abenteurer und Siedler nicht nur die europäische Lebensart, sondern auch ihre Rösser. Auf den Weideflächen des unerschlossenen Kontinents entstanden die typischen Quarter Horses aus iberischen Pferden und den altangestammten, nordeuropäischen Rassen. Auch ein Vorfahr des englischen Vollblutes wird als einer der Gründerväter dieser ersten eigenständigen amerikanischen Pferderasse bezeichnet.
Quarters sind joch nicht nur die älteste amerikanische Pferderasse –  mit über 4 Millionen registrierten Tieren weltweit ist das American Quarter Horse auch die größte aller Pferdezuchten. Ihr muskulöser und kompakter Körperbau verleiht den Tieren eine enorme Schnelligkeit, Balance und Wendigkeit. Rassetypisch besitzt es, im Vergleich zu Vollblütern, einen kurzen, breiten Kopf mit einem kleinen Maul. Das durchschnittliche Stockmaß liegt bei 1,52m. Die schwere, sehr muskulöse Hinterhand ist das Markanteste am Erscheinungsbild des American Quarter Horses. Charakterlich gelten sie zudem als sehr nervenstark, lernwillig und ausgeglichen. Zusätzlich verfügen die sportlichen Vierbeiner über den „Cow-Sense“, eine zum Teil angeborene, zum Teil erlernte Fähigkeit des Pferdes, seine Bewegungen selbstständig auf die der (Rinder-)Herde abzustimmen, sodass diese in Zaum gehalten oder einzelne Tiere separiert werden können. Dieses einzigartige Talent macht das Quarter Horse zum beliebtesten Cowboy-Pferd, aber auch für Pferderennen ist es prädestiniert. Denn ihren Namen verdanken die Kurzstrecken-Sprinter den „Quarter Mile Races“, einer besonderen Rennsportart: Über die Distanz von rund 400 Metern, also einer Viertelmeile (quarter mile), beschleunigen sie ungemein schnell und hängen andere Pferderassen locker ab.

Ähnliche Inhalte

Weitere anzeigen Weniger anzeigen