Die ältesten Haustiere

Esel sind seit Jahrtausenden treue Begleiter des Menschen und zählen zu den ältesten Haustieren der Welt. Ihren Ursprung haben die besonderen Vertreter der Familie der Pferde in der Steppe Afrikas, wo sie stets extremen Bedingungen ausgesetzt waren. Das macht sie noch heute zu robusten, starken Vierbeinern.

Kluges Köpfchen

Obwohl Esel bekanntermaßen ihren eigenen Kopf haben, lässt sich mit viel Zeit und Einfühlungsvermögen ihr Vertrauen gewinnen. Sie sind gutmütig, intelligent und lassen sich gern streicheln – gerade deshalb sind sie sogar perfekte Partner in der Reittherapie. Die Langohren haben aber auch eine verspielte Seite und können zu richtigen Komödianten werden.

APASSIONATA-Neuling

Auch in der neuen APASSIONATA-Show "Die goldene Spur" sorgen die pfiffigen Vierbeiner für jede Menge Lacher. In diesem Jahr kann sich das Publikum ganz besonders auf einen zotteligen Neuling freuen: Miniesel "Napoleon"! Bereits vor Beginn der Show wird er die Zuschauer mit seiner Lebensfreude anstecken, und das Beste: Sie können ihn aus der Nähe kennenlernen und sogar streicheln!