Liebes Tagebuch,

... ich habe tolle Neuigkeiten: Bartolo, meine sechs Pferdekumpels und ich werden bei APASSIONATA – „Die goldene Spur“ die große Freiheit zeigen! Von November 2014 bis Juni 2015 werden wir in 29 Städten insgesamt 100 Vorstellungen spielen… endlich wird mein großer Traum war und ich kann allen zeigen, dass ein echter Showstar in mir steckt! Während der Tour werde ich dir von meinen größten Erlebnissen berichten – und ich bin sicher, davon wird es einige geben.

August 2014: Das Kreativteam zu Besuch auf Ischia

Puh, dieser Sommer hat es in sich. Es ist nicht nur besonders warm, sondern auch spannend! Gerade ist das Kreativteam von APASSIONATA bei uns zu Besuch. Vor der Premiere im November führen wir unseren neuen Kollegen vor, was wir für „Die goldene Spur“ bisher schon geprobt haben. Dabei darf die Musik aus der Show natürlich nicht fehlen – auch die kennen wir bereits aus dem Training. Zwischendurch entspannen meine Pferdekumpels und ich auf der Weide, während die Menschen alle Details zur Tour besprechen. Ich glaube, Bartolo ist sogar schon ein bisschen aufgeregt…

August 2014: Mein erstes Fotoshooting

Ich habe eine weitere neue Kollegin kennengelernt: die APASSIONATA-Fotografin! Sie hat uns auf unserer Insel besucht und viele tolle Bilder geschossen. Das war mein erstes großes Fotoshooting, also habe ich mich von der besten Seite gezeigt. Das fiel mir aber gar nicht schwer, schließlich liebe ich es, mein Können zu präsentieren – egal ob vor der Kamera oder in der Show-Arena.

Oktober 2014: Die letzten Proben vor der Premiere

Die letzten Monate sind wie im Flug vergangen. Nach dem Sommer auf der italienischen Weide sind wir nun in einer deutschen Stadt namens Riesa angekommen. Hier findet in wenigen Tagen die Premiere von „Die goldene Spur“ statt. Die Menschen um mich scheinen ein bisschen nervös zu sein. So richtig verstehe ich das allerdings nicht, ich finde es bisher entspannt. Nach und nach zeigt Bartolo mir die Arena, die Lichteffekte und die Musik in der Reitbahn. Zusätzlich trainieren wir noch ein bisschen. Ich will, dass es endlich losgeht!

November 2014: Premiere… es ist soweit!

Heute war soooo ein aufregender Tag, denn es war Premierenzeit. Alles lief bestens und Bartolo war sehr stolz auf uns. Es überrascht mich eigentlich nicht, aber das Publikum war ganz außer sich vor Begeisterung, als ich in die Reitbahn stürmte. Was für ein tolles Gefühl!

Januar 2015: Ich bin im Fernsehen!

Heute war wieder ein ganz besonderer Tag… In der Fernseh-Show „Die 2 – Gottschalk und Jauch gegen ALLE“ habe ich Günther Jauch und Thomas Gottschalk getroffen. Bei dem Spiel „Wiehernder Winzling“ mussten die beiden raten, welches Tier genauso groß ist wie ich. Neben mir auf der Bühne standen ein Alpaka, ein Berner Sennenhund, ein Riesenkaninchen und ein Microschwein. Na, was glaubst du, wer misst ebenfalls 63,5cm?

Februar 2015: Meine erste Pressekonferenz

Heute haben Bartolo und ich unsere erste Pressekonferenz gegeben! In der Lanxess-Arena in Köln hat mein Herrchen viele Fragen von Journalisten beantwortet, die alles über uns und „Die goldene Spur“ erfahren wollten. Im Anschluss haben wir draußen noch für die Fotografen posiert. Das war klasse.

Juni 2015: Abschied aus dem Zwischenstall

Ich weiß nicht so recht, ob ich mich freuen oder traurig sein soll. Schon bald geht es nach Wien, in die letzte Stadt für diese Tour. Zwar erwartet uns ein entspannter Sommer in Italien, aber vorher müssen wir Abschied nehmen… zuerst einmal von unserem Heim während der Tournee, dem Zwischenstall. Hier waren wir mit unseren französischen Kumpels und den Friesen für die vergangenen acht Monate Zuhause und hatten gemeinsam viel Spaß. Ich hoffe, dass ich sie alle ganz bald wieder sehe!

Juni 2015: Das große Showfinale – ein letztes Mal Publikumsliebling sein

In diesem Jahr fand das große APASSIONATA-Finale in der Hauptstadt Österreichs statt. Vor der letzten Show war das ganze Team schon etwas wehmütig… gerade deswegen haben alle noch mal ihr Bestes gegeben. Das ist auch dem Publikum nicht entgangen, denn es hat uns mit einem tosenden Applaus verabschiedet. Danach lagen sich die Menschen in den Armen und auch wir Vierbeiner nahmen auf unsere Weise Abschied. 

Inzwischen sind wir wieder auf Ischia angekommen und genießen das tolle Wetter. Ich muss schon sagen, das waren wirklich spannende acht Monate und ich bin froh, dass ich dabei sein durfte. Aber jetzt machen wir erst einmal Urlaub.