Die erste Pferdeklappe ist zum Helden des Alltags gekürt! 

Anke Rode, Petra Teegen und Doris Gildemeister vom Pferdeklappe e.V.

Die Charity-Aktion

Unter der Aktion "Helden des Alltags - Tierisch gute Taten" suchten wir Anfang des Jahres zum Kinostart von WENDY 2 - "Freundschaft für immer" gemeinsam mit Sony Pictures, HUMBAUR und St. Georg nach Vereinen, Organisationen oder Privatpersonen, die sich in besonderem Maße für Pferde einsetzen oder gemeinsam mit den Tieren anderen Menschen helfen. Es erreichten uns zahlreiche Bewerbungen, von denen schließlich zwischen 5 Finalisten abgestimmt werden konnte, an wen der Anhänger von HUMBAUR gehen sollte. Wir freuen uns, Ihnen die glückliche Gewinnerin der Aktion vorzustellen: Petra Teegen von der Pferdeklappe e.V. wurde vielmals nominiert und erhielt auch die meisten Stimmen von der Fangemeinde. Wir gratulieren ganz herzlich!

Mit seiner Widmung wünscht APASSIONATA-Star Filipe der Pferdeklappe viel Erfolg.

Die Übergabe des AERO 2400 Pferdeanhängers 

„Hin und weg“ vom Xanthos® AERO war auch APASSIONATA-Star Filipe Fernandes, der bei der Preisübergabe in Stuttgart mit dabei war. Er hatte den Luxusanhänger bereits vorab auf Herz und Nieren getestet. „Mein KWPN-Hengst „Vivaldi“ fühlt sich im HUMBAUR-Pferdeanhänger richtig wohl“, sagte Filipe begeistert und wünschte Petra Teegen von der Pferdeklappe e.V. alles Gute für ihre anspruchsvolle Arbeit.

Bei der Übergabe in Stuttgart waren für HUMBAUR die Leiterin der Unternehmenskommunikation Monika Niederreiner und Geschäftsleiter Oliver Czech vor Ort. APASSIONATA wurde von Denise Graf, PR & Content Managerin, sowie Dressurstar Filipe Fernandes mit seinem niederländischen KWPN-Hengst Vivaldi vertreten.

Petra Teegen ist die Gründerin der ersten Pferdeklappe in Deutschland.

Der Pferdeklappe e.V.

Petra Teegen gründete vor 4 Jahren den Verein und damit die erste Pferdeklappe Deutschlands. Doch nicht erst seit der Gründung kümmert sich die 57-Jährige um das Wohl der Tiere, bereits vor 26 Jahren hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, verwahrloste Pferde und solche mit schweren Schicksalsschlägen zu retten und an geeignete Privatpersonen und Höfe weiterzuvermitteln. So waren bisher bereits über 800 (!) Pferde zu Gast in der Notbox, von denen allein im letzten Jahr 240 erfolgreich vermittelt werden konnten. Nicht nur um die zügige Vermittlung kümmern sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter bei der Pferdeklappe - auch die Versorgung der Tiere in der Zwischenzeit obliegt ihren helfenden Händen. Sie pflegen die aufgenommenen Pferde sowohl bei sich auf dem Hof, aber auch bei ihren ursprünglichen Besitzern wird für transportunfähige Vierbeiner gesorgt.

Der Verein leistet Erstaunliches, hilf oftmals in Notfällen durch schnelles und kompetentes Handeln und rettet dabei das Leben unzähliger schutzloser Tiere oder verbessert deren Lebensumstände erheblich - und genau deshalb hat dieser Verein und seine Gründerin Petra Teegen es mehr als verdient, zum Helden des Alltags gekürt zu werden.

Nähere Informationen und Aktuelles aus der Pferdeklappe finden Sie unter http://www.erste-pferdeklappe.de/ oder auf der Facebook-Seite des Vereins.